Drei Fragen an… Philipp Schneider, Milestones in Communication

Für eine Artikelserie auf meiner Website habe ich in den letzten Wochen mehreren KommunikationsexpertInnen drei Fragen gestellt.

Heute: Mag. Philipp Schneider, Senior Consultant, Milestones in Communication.



Was raten Sie potenziellen Berufseinsteigern, die in der PR Fuß fassen möchten? Erst eine Ausbildung oder „learning by doing“?

„Eine gute Ausbildung ist auf jeden Fall zu empfehlen. Sie kann eine gute theoretische und wissenschaftliche Grundlage sein, aber nicht alles abdecken. Durch die Vielfalt, die Komplexität und das Tempo des Berufs ist es ebenfalls entscheidend, neugierig zu bleiben, offen für Überraschungen, für Neues zu sein, sich auf die Echtzeitbedingungen des Jobs einzulassen.“

Sind ehemalige Journalisten, die in die PR wechseln, automatisch gute Kommunikatoren, weil sie – wie man annehmen könnte – wissen, was Presse und Publikum wollen?

„Nicht automatisch. In der PR-Branche sind auch andere Fähigkeiten gefragt. Es ist aber ein nicht zu unterschätzender Vorteil, am eigenen Leib erfahren zu haben, was den Beruf des Journalisten ausmacht – was Journalisten wichtig ist, worauf sie achten, ihr Tagesablauf, was eine Geschichte ist. Deshalb sind viele ehemalige Journalisten auch in der PR-Branche erfolgreich.“

Blick in die Glaskugel: Sehen Sie den einen Kommunikationstrend 2017 schon am Horizont?

„Den einen neuen 2017er-Trend nicht. Digitalisierung und Technologisierung haben die gesamte Kommunikationsbranche verändert und werden das auch weiterhin tun. Es gilt einerseits, mit der Schnelligkeit der Veränderung mitzukommen und sich anzupassen. Andererseits darf dies nicht blindlings und unreflektiert geschehen, indem man jedem möglichen Trend planlos hinterherläuft.“

„Auch bei uns als social-media-affine Agentur darf es Kollegen geben, die etwa mit Snapchat nichts anfangen können. Aber um am Ball zu bleiben, braucht es Mitarbeiter, die es verstehen, damit umgehen können, sich von allen Seiten ihre Ideen holen und für ihren Kanal adaptieren. In unserer täglichen Arbeit sehen wir, dass Teamarbeit und Teamfähigkeit immer wichtiger werden, um „Alt“ und „Neu“ sinnvoll zu integrieren.“


Hol´ Dir das E-Booklet für Deinen Pressetext!

Ebook_pressetext_cover_newsletter

Hier kannst Du sofort mein E-Booklet "Dein Pressetext: Der Guide für Einsteiger" gratis downloaden.

Plus: Du bekommst meine News rund um PR, Digital Life, Bloggen und mehr in Deine Mailbox.

Powered by ConvertKit
54

No Responses

Write a response