Happy Vienna: Wird Wien zur Happiness Capital of Europe?

www.happyvienna.com

www.happyvienna.com

Glücklichsein ist eine Fertigkeit und daher erlernbar.

Das ist für mich einer der zentralen Sätze aus den vielen Texten, die ich in den letzten Wochen über die Happiness-Bewegung gelesen habe – und für mich absolutes Neuland.

Mir war zwar bewusst, dass das Thema Happiness an Bedeutung gewinnt – dafür reicht ein Blick ins Zeitschriftenregal – wirklich auseinandergesetzt hatte ich mich damit allerdings nie.

Bis jetzt.

Denn seit Anfang des Jahres darf ich die Bewegung Happy Vienna, initiiert vom Wiener Institut für Happiness, Integration, Nachhaltigkeit und Toleranz (HINT), begleiten.

Die Ziele der Bewegung: Menschen vernetzen, integrieren, mit sogenannten Happy Cafés Plattformen für Diskurs schaffen. Den Menschen die Tools in die Hand geben, um ihnen das Glücklichsein zu ermöglichen – durch ganz unterschiedliche Herangehensweisen wie Workshops, Online-Kurse, kulturelle Veranstaltungen sollen die Wienerinnen und Wiener zu einem besseren und bewussteren Zusammenleben angeregt und Wien auf lange Sicht zur „Glückshauptstadt Europas“ werden.

Am sichtbarsten ist Happy Vienna aktuell auf der Mitte März gestarteten Website www.happyvienna.com.

Die Website (in Rekordzeit konzipiert und erstellt vom rumänisch-syrischen Kreativ-Duo Creative Work) wird nun sukzessive zur großen Plattform für die Happiness-Bewegung in Wien und allen sich daraus ergebenden Aktivitäten ausgebaut.


Auftraggeber:
Institut für Happiness, Integration, Nachhaltigkeit und Toleranz

Ansprechpartner:
Frau Dipl. Ing. Grig Oprea

Job:
Consulting, Redaktion, Pressearbeit

Updates in Deine Mailbox?

News über Projekte und spannende Aktionen meiner Kunden sowie exklusive Angebote für Dich kommen zu Dir in meinem Newsletter.

Powered by ConvertKit
9

No Responses

Write a response