WOOB: Selfstorage so einfach wie noch nie

Keine Lösung des Problems gefunden, die Dinge daher einfach selbst in die Hand genommen. So lässt sich sehr vereinfacht erklären, wie Wolfgang Oberhumer vor knapp einem Jahr – im Sommer 2016 – sein eigenes Logistikunternehmen WOOB gründete.

Die Idee: Menschen mit wenig oder gar keinem Lagerraum das Einlagern von persönlichen Gegenständen so bequem wie möglich zu machen.

Die Lösung: WOOB-Kunden bestellen sich ihre gewünschte Anzahl an Kisten, die bis an die Wohnungstür geliefert werden. Nach der Befüllung lassen sie die versperrbaren Boxen wieder abholen und einlagern. Benötigt man eine oder mehrere Kisten wieder, lassen sich diese über den Kundenaccount auf woob.at anfordern – geliefert wird am darauf folgenden Werktag.

Das Geniale: Man muss nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen, um Dinge einzulagern. Es gibt keine Quadratmeterpauschale, denn es wird nur jener Stauraum bezahlt, der tatsächlich benötigt wird (und die Lieferung).

Und: Durch WOOB erspart man sich selbst und der Umwelt zahlreiche Autofahrten vom und zum Lager.


Auftraggeber: WOOB Leihbox & Business Service e.U.

Ansprechpartner: Mag. Wolfgang Oberhumer

Job: Pressearbeit

Für Dich: Updates in Deine Mailbox!

News über Projekte und spannende Aktionen meiner Kunden sowie exklusive Angebote für Dich in meinem Newsletter.

Powered by ConvertKit
18

No Responses

Write a response