Die helfende Hand für Eltern im Online-Dschungel

Das Online-Verhalten der eigenen Kinder ist für viele Eltern mitunter ein Buch mit sieben Siegeln. Was tut mein Kind da eigentlich die ganze Zeit, wenn es in sein Smartphone vertieft ist?

Sicher, in den meisten Fällen werden es Spiele sein, WhatsApp oder andere Dienste, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Harmlose Dinge eben, Zeitvertreib.

Doch wie wir alle wissen, lauern im Web auch Gefahren – besonders für Kinder. Cyber-Mobbing, Sexting, Fake News sind nur drei Begriffe, die leider omnipräsent sind und bei Kindern nachhaltigen Schaden anrichten können.

Und auch ohne vom Schlimmsten auszugehen: Die Online-Zeit bzw. den Konsum der Inhalte für und mit den eigenen Kindern festzulegen, kann allen Beteiligten wesentlich helfen.

Wie gut, dass es genau dafür jetzt eine App gibt. 😉

mySOOFA KIDS heißt sie, ist seit wenigen Wochen (vorerst für Android) verfügbar und dient als Unterstützung für Eltern im Online-Dschungel, in dem sich der eigene Nachwuchs bewegt.

Wie genau die App funktioniert, erklärt Co-Founderin Sabine Peklar bei ihrem Besuch bei ServusTV in „Servus am Morgen“:


Auftraggeber: mySOOFA GmbH

Ansprechpartner: Sabine Peklar

Job: Pressearbeit

Für Dich: Updates in Deine Mailbox!

News über Projekte und spannende Aktionen meiner Kunden sowie exklusive Angebote für Dich in meinem Newsletter.

Powered by ConvertKit
9

No Responses

Write a response